close
Ab wann krabbelt ein Baby?

Ab wann krabbelt ein Baby?

Ab wann krabbelt ein Baby? Diese Frage stellen wir uns in letzter Vergangenheit immer öfter, denn obwohl andere Babys in den diversen Babytreff-Gruppen schon fleißig am Krabbeln sind, macht unsere Tochter noch keine Anstalten zu krabbeln.

Ab wann krabbelt ein Baby denn nun?

Nach einiger Recherche haben wir erfahren, dass das Krabbeln zwischen dem sechsten und zehnten Lebensmonat einsetzen kann. Von daher haben wir theoretisch noch lange Zeit, denn unsere Tochter ist grade erst 6,5 Monate alt. Trotzdem ist es etwas frustrierend zu sehen, dass die anderen Babys schon so energisch durch die ganze Wohnung krabbeln. Eltern neigen ja (leider) immer dazu ihre Babys zu vergleichen…

Gibt es Anzeichen ab wann ein Baby krabbelt?

Bei uns ist es so, dass unsere Tochter sich seit gut einer Woche übermäßig oft dreht – auch wenn der untere Arm immer festhängt ;-). Außerdem kann sie mittlerweile sehr gut den Kopf hochhalten, wenn sie auf dem Bauch liegt.
Wir hoffen, dies sind erste Anzeichen, dass sie bald anfängt zu krabbeln.
Außerdem soll baldiges Krabbeln auch daran erkennbar sein, dass das Baby eigenständig sitzen kann. Denn für das Krabbeln ist eine ausgeprägte Muskulatur bzw. Körperspannung notwendig, und die ist i.d.R. mit dem eigenständigen Sitzen erreicht.

Fazit: Ab wann krabbelt ein Baby?

Die Frage „Ab wann krabbelt ein Baby“ lässt sich also nicht pauschal beantworten, sondern lässt eine relativ große Zeitspanne zu. Erst wenn ein Baby mit gut einem Jahr immer noch nicht krabbelt oder sonstige Anzeichen von Mobiliät macht, sollten die Eltern zum Kinderarzt gehen.

Im Prinzip können wir eigentlich auch ganz froh sein, dass sie noch nicht krabbelt, denn so lange kann sie auch nichts anstellen :-).