close
Aktuelle Entwicklungsschübe bei unserer Tochter

Aktuelle Entwicklungsschübe bei unserer Tochter

Es ist schon wieder eine ganze Zeit her, dass ich das letzte Mal von der aktuellen Entwicklung unserer Tochter berichtet habe.
Das möchte ich nun an dieser Stelle nachholen, denn mittlerweile hat sich schon wieder einiges getan.

Zuerst einmal noch eine Sache vorweg:
Ihre Erkältung ist seit einigen Tagen weg, und unsere Nächte haben sich wieder normalisiert.
Das wurde auch allerhöchste Zeit, da meine Frau und ich zum Schluss nur noch zombieartig durch die Gegend liefen…Doch das würde ich nicht zu ihrer „Entwicklung“ zählen, daher möchte ich gleich mit den eigentlichen Entwicklungsschüben weiter machen.

Fortschritte bei der Bewegung

In den letzten 1-2 Wochen hat sie einen deutlichen Schub in puncto „Mobilität“ gemacht.
Auch wenn man es noch nicht richtig krabbeln nennen kann, kann sie sich jetzt schon sehr gut mit Ihrem Arm vorwärtsschieben, zumindest wenn sie den nötigen Anreiz bekommt, sich dorthinzubewegen ;-).
So gesehen dauert es bestimmt nicht mehr lange und sie wird richtig krabbeln.

Fortschritte bei der Körperhaltung

Was damit wohl ein wenig einhergeht, ist die Tatsache, dass das Sitzen nun auch deutlich besser klappt. Sie kann sich zwar noch nicht selbst aufrichten, aber sie bleibt nun eigenständig sitzen (jedoch meistens nur, wenn sie sich anlehnen kann).
Auch davon war vor 3-4 Wochen noch überhaupt nicht die Rede.

Fortschritte beim Essen

Eine weitere Neuerung hat sich beim Essen eingestellt:
Nicht nur, dass sie sowohl Flasche als auch „Keks“ nun eigenständig halten und zum Mund führen kann. Sie kann außerdem auch schon richtig irgendwo abbeißen, auch wenn ihr die Zähne dafür weiterhin noch fehlen.
In der Hinsicht hat sich bisher noch nichts getan, auch wenn wir zwischendurch schon mehrmals dachten, dass es losgeht (man schiebt es ja gerne mal auf die Zähne, wenn das Kind besonders quengelig ist ;-).

Fortschritte beim Autofahren

Richtig schlimm fand sie Autofahren eigentlich von Anfang an nicht, doch mittlerweile ist sie währenddessen eigentlich nur noch gut drauf und lächelt.
Das liegt aber wohl zumindest zum Teil auch an ihrem neuen Sitz („Pearl“ von Maxi-Cosi).
Dieser ist nämlich nach vorne gerichtet, sodass sie uns immer sehen kann und auch sonst deutlich mehr von der Fahrt mit bekommt.

 

Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel Neues zu berichten.
Sie ist nach wie vor ein überwiegend glückliches und zufriedenes Kind, hat allgemein recht wenig am Leben auszusetzen und andere Eltern beneiden uns regelmäßig, wie unkompliziert sie ist :-).