close
Babywelt in Hamburg vom 22. – 24. März 2013

Babywelt in Hamburg vom 22. – 24. März 2013

Am Wochenende fand in Hamburg die diesjährige „Babywelt“ statt. Da durften wir natürlich nicht fehlen :-). Also schnell mal die Tochter eingepackt, meine Freundin abgeholt (auch mit Tochter) und ab nach Hamburg.Weil wir nichts verpassen wollten, sind wir auch gleich um 11 Uhr da gewesen. Wir dachten, dass wir damit sehr früh dran wären, doch es war in den Messehallen bereits gerappelt voll. Insgesamt waren wir 6 Stunden auf der Messe. Dennoch hatten wir das Gefühl, wir hätten noch mal so lange da bleiben können.

Wer hat auf der Babywelt ausgestellt?

Natürlich waren alle großen Hersteller wie „Maxi-Cosi“, „Nuk“, „Avent“, „Baby One“ und Co. vertreten.
Am besten besucht war der Stand von Baby One. Dort hat es ewig gedauert, bis wir uns vorgearbeitet haben.

Dazu kamen natürlich viele weitere Stände kleinerer Hersteller, sowie diverse „Buden“, die für das leibliche Wohl gesorgt haben.

Was haben wir mit nach Hause gebracht?

Ich habe mir auf der Messe einen aufblasbaren Schwimmring für unsere Tochter gekauft, da wir in vier Wochen in den Familienurlaub nach Dänemark starten und dort auch einen Pool haben :-).
Außerdem landeten diverse Schnuller und ein neues Kuscheltier im Einkaufskorb.
Das Highlight ist aber eine Fotocollage mit drei wunderschönen Schwarzweißfotos unserer kleinen Tochter, dir wir bei einer Babyfotografin gemacht haben.

Natürlich gab es, wie immer, an jedem Stand ein besonderes Messeangebot, um die Verkäufe anzukurbeln (was leider bei mir auch wieder oft funktioniert hat :-)).

Fazit

Die Messe zu besuchen hat uns definitiv Spaß gemacht und es gab sehr viel zu sehen.Allerdings ist sie eher etwas für schwangere, werdende Mütter, da es auf der Babywelt vor allem um die Erstausstattung geht.
Dennoch werden hier wohl alle Eltern in irgendeiner Weise fündig und die Messe war auf jeden Fall einen Besuch wert!