close
Buxtehude – wo die Hunde mit dem Schwanz bellen

Buxtehude – wo die Hunde mit dem Schwanz bellen

7. März 2013

Buxtehude, gibt es das wirklich“? Das ist ein Satz, den ich mir auswärts schon oft anhören musste, wenn ich von meiner Heimatstadt erzählte. Denn viele Menschen glauben, dass Buxtehude nur eine fiktive Stadt ist und nicht wirklich existiert. Ich kann euch beruhigen, Buxtehude gibt es wirklich.

Wo liegt Buxtehude?

Buxtehude ist mit rund 40.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Landkreis Stade. Sie liegt westlich von Hamburg am Rande des alten Landes.
Für diejenigen, die noch nie was vom alten Land gehört haben:
Das alte Land ist das größte Obstanbaugebiet Mitteleuropas und ist besonders im Frühling auf jeden Fall einen Besuch wert. Wer einen Partyurlaub machen will, ist hier zwar verkehrt, dafür bietet die Region Idylle und Erholung pur.

Woher kennt man Buxtehude?

Buxtehude ist Teil der deutschen Märchenstraße und ist z.B. durch das Märchen vom Hasen und Igel und durch die Redensart „Buxtehude, wo die Hunde mit dem Schwanz bellen“ bekannt. Wer das Märchen nachlesen oder weitere Hintergrund-Infos zu den Geschichten haben möchte, dem wird auf der offiziellen Website der Stadt Buxtehude weitergeholfen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Buxtehude

Buxtehude bietet seinen Gästen und Einwohnern eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und hat ein umfassendes Kulturprogramm. Daher möchte ich an dieser Stelle nur auf die aus meiner Sicht wichtigsten Sachen eingehen.

Besonders sehenswert ist die historische Altstadt von Buxtehude und die für die Stadtgröße ungewöhnlich große Kirche St. Petri. Wer eine Stadtrundführung in Buxtehude bucht, erfährt z.B. auch mehr über die Historie von Buxtehude, u.a. warum die Kirche so groß ist und über die Zeit, als Buxtehude, wie auch andere norddeutsche Städte, zu Schweden gehörte.

Zum Kulturprogramm gehören u.a. mehrere Sportvereine und Schulen, sowie der Estering auf dem zum Beispiel die deutsche, belgische und europäische Rallyecrossmeisterschaft Station macht. Hervorheben sollte man, dass Buxtehude einen sehr erfolgreichen Handballverein hat (Riana spielte dort auch in ihrer Jugend), dessen erste Frauenmannschaft sogar in der ersten Handballbundesliga spielt.

Warum Buxtehude für Familien empfehlenswert ist

Wir wohnen nun seit ca. zwei Jahren direkt in Buxtehude (vorher im Umland) und haben es bisher nicht bereut, hierhergezogen zu sein. Buxtehude ist eine überschaubare Stadt, die seinen Einwohnern und Gästen viel bietet. Für mich persönlich hat die Stadt die ideale Größe, nicht zu klein und nicht zu groß. Man bekommt hier im Prinzip alles, was das Herz begehrt und wenn nicht, ist Hamburg nur einen Katzensprung entfernt. Die Nähe zu Hamburg ist aber auch mit ein Grund, warum Buxtehude nicht grade die niedrigsten Mietpreise hat.

Glücklicherweise stellen uns Rianas Eltern zu, sagen wir mal, sehr vergünstigten Konditionen eine noch dazu recht große Wohnung zur Verfügung. Das erleichtert uns natürlich vieles. Andernfalls müssten wir den Gürtel deutlich enger schnallen und es wären uns weniger Investitionen möglich.

Deshalb an dieser Stelle noch einmal VIELEN, VIELEN DANK an Oma und Opa!