Permalink

41

Familienauto Checkliste: Worauf muss man mit Kindern besonders achten?

Familienauto

Wenn sich in der Familie Nachwuchs ankündigt, dann muss nicht nur im Haus neuer Platz geschaffen werden, auch das Auto ist oftmals zu klein. Der kleine Cityflitzer bietet vielleicht noch ausreichend Platz, aber bei zwei Kindern sollte das Auto schon ein wenig größer sein. Der Wagen muss nicht nur Platz für das neue Familienmitglied bieten, auch der Kinderwagen, die Windeln und das Spielzeug müssen transportiert werden.

Aber welcher Wagen ist der richtige? Wer bietet den meisten Platz, ein Van, ein klassischer Kombi oder vielleicht doch besser ein SUV?


Kinder brauchen Platz ohne Ende!

Beim Kauf eines familientauglichen Autos spielt das Volumen des Kofferraums eine sehr wichtige Rolle, aber auch die Flexibilität der Sitze ist ein Kriterium, was berücksichtigt werden sollte. Wie groß der Kofferraum ist, das zeigt sich in vielen Familien meist erst dann, wenn ein Urlaub geplant wird. Ist der Kofferraum zu klein, dann gibt es nicht selten Tränen, weil der Nachwuchs nicht das mitnehmen kann, woran sein Herz hängt. Wenn es um einen großen Kofferraum geht, dann ist der Kombi unschlagbar und wenn die Ladekantenhöhe dann auch noch zwischen 50 und 67 cm hoch ist, dann ist der Kofferraum perfekt.

Der zweite wichtige Aspekt ist die Flexibilität der Sitze. Kann der mittlere Sitz weggeklappt werden, dann ist das ideal für längere Reisen, denn die Kinder können den umgeklappten Sitz als Tisch für Spiele benutzen. Wenn sich die Rückbank umklappen lässt, dann entsteht viel Platz zum Beispiel für ein Reisebett, in dem das Baby während des Urlaubs schlafen kann.

Sicherheit steht  an oberster Stelle

Die Sicherheit ist ebenfalls ein Kriterium beim Kauf eines Familienwagens. Airbags sollte der Wagen sowohl an den Seiten, in den Kopfstützen und auch an den Sitzen der Rückbank haben, wichtig ist außerdem, dass sich der Airbag des Beifahrersitzes abschalten lässt. Für ein Baby in einer Schale auf dem Beifahrersitz ist es sicherer, dass sich der Airbag bei einem Unfall nicht öffnet. Wenn er sich öffnen würde, dann wäre das für das Kind lebensgefährlich.

Welche Modelle kommen infrage?

Kombi, Van oder SUV – welches Auto ist perfekt für die Familie? Modern, sehr beliebt, aber leider auch sehr teuer ist der SUV, eine Mischung zwischen einer klassischen Limousine und einem Geländewagen. Auch wenn ein SUV sehr schick ist, er kostet nicht nur viel Geld in der Anschaffung, auch der Unterhalt dieses Wagens ist nicht gerade billig.

Günstig ist der Kombi, der eine große Ladefläche bietet, allerdings ist er nicht immer sonderlich flexibel, wenn es um die Sitze geht. Ein Van ist eine gute Wahl, denn dieser Wagen ist kompakt, er bietet eine große Ladefläche und die Sitze lassen sich nach Belieben umklappen. Einer der wenigen Nachteile ist die meist schlechte Übersicht und auch der Preis, denn ein neuer Van ist nicht eben preisgünstig.

Die beste Übersicht über alle Modelle die auf dem Markt sind, bietet das Internet, denn dort kann man viele passende Angebote finden.

Fazit

Es ist vielleicht nicht ganz so einfach, den richtigen Wagen für die ganze Familie zu finden, aber die Auswahl ist groß und es ist für Familien in allen Größen mit Sicherheit das Passende dabei.


41 Kommentare

  1. Das richtige Auto zu finden ist garnicht so einfach. Bekannte von mir haben neben 2 Kindern auch noch 2 Hunde. Die fahren inzwischen mit Anhänger in Urlaub…

  2. Es ist wirklich wichtig a, das richtige Auto finden und b, die Sicherheit zu beachten. Viele Eltern sind allerdings sehr fahrlässig und das fängt schon beim Kindersitz und Anschnallen an. Sehr schade

  3. Mama, Papa? Sind wir schon da?

    Ich finde, je mehr Platz um so besser.

    Denn egal ob ein oder zwei und mehr Kindern. Der Einkauf und viele andere kleine Besorgungen können ziemlich sperrig und viel Platz brauchen.

  4. Wir haben auch sehr lange nach dem passenden Wagen gesucht. Wenn ich daran denke, wie viele Probefahrten wir gemacht haben. 🙂 Schlussendlich haben wir uns doch für ein SUV entschieden. Hoher Wagen, viel Platz und bei bedarf kann der einen Wohnwagen ohne Probleme ziehen.

    LG

  5. Ein Kombi oder ein Van ist immer gut gerade wegen dem Kinderwagen. Das größte Problem ist aber nicht das Auto, sondern das man grundsätzlich immer viel zu viel mitnimmt. Bei manchen kann der Wagen nicht groß genug sein, da wird gestopft was das zeug hält. Dabei muss man sich überlegen das man mit dem Auto nicht nur im Urlaub fährt. Kauft man großen Wagen muss man damit vielleicht auch jeden Tag zu Arbeit fahren, das kann sich bei den Spritkosten bemerkbar machen. Bei der Sicherheit ist es vielleicht auch sinnvoll wenn der Wagen Iso-fix Vorrichtung für die Kindersitze hat.

  6. Der Citroen Xsara Picasso kann einen zweiten Blick wert sein, wenn es günstiger sein soll. Freunde von uns haben so einen, sehr viel Platz, gute Ausstattung und seit Jahren keinerlei Probleme, die sind damit sehr zufrieden.

  7. Ich muss auch sagen, dass die Autowahl mit Familie echt Wichtig ist und einen ganz anderen Stellenwert hat als noch früher als Single.. XD
    Wir haben uns vor zwei Jahren einen Toyota Avensis (Kombi) geholt und sind mehr als glücklich. Eine ordentliche Größe, wo auch ein Kinderwagen ohne Probleme reinpasst.

  8. Also wir fahren auch einen Kombi und das klappt bei uns ganz gut 🙂 Haben aber auch schon oft überlegt auf einen SUV umzusteigen um noch mehr Platz für die Kinder zu schaffen 🙂

  9. Im Bereich der Sicherheit spielen gerade bei Kleinkinder auch die Kindersitze eine große Rolle. In puncto Sicherheit sind hier besonders die Reboarder, also rückwärts gerichtete Kindersitze, zu nennen. Diese bedürfen im Fahrzeug meist einer Isofix-Verbindung und nehmen auch nicht wenig Raum ein. Sicher auch ein zu berücksichtigender Punkt bei der Auswahl des Familenautos.

  10. Das richtige Auto zu finden ist nicht ganz einfach. Ich habe mich für einen Touran entschieden. Auf der Rücksitzbank haben auch drei Kindersitze Platz , wobei zwei mit der Isofix Halterungen befestigt werden können. 😉

  11. Da wir zuhause drei Kinder haben ist es bei uns ein großer SUV geworden. Gerade wenn wir in unseren Urlaub fahren will ich einfach diese Verstaumöglichkeit nicht mehr vermissen wollen. 😉

  12. Ich kann mich mit den riesigen SUVs und unförmigen Vans auch nicht so recht anfreunden. Dann doch lieber einen herkömmlichen Kombi. Da hat man eigentlich genug Platz für Kind und Kegel! Vor allem mit kleinen Kindern würde ich aber bei der Auswahl nach Sicherheit gehen.

  13. Hi, ich hoffe wir kommen auch mit Kindern noch ohne Auto aus. Meine Eltern halten das nicht für möglich. Aber mitten in Berlin sind die Anbindungen wirklich so gut – aber 100% sicher bin mit mir auch nicht. Ich hoffe immer noch das Tesla Motors bald was tolles (und bezahlbares) raus bringt.

  14. Also wir haben einen Jumpy! Da ist genug Platz. Direkt hinter uns sitzen die Babys, meine Frau kann von vorne nach hinten “gehen”. In der letzten Reihe sitzt die große.

  15. Hallo,

    ja, das ist wirklich nicht gerade einfach den richtigen Wagen für die ganze Familie zu finden. Ich fahre aktuell einen Honda Jazz und würde ihn eigentlich auch (kleinen) Familien ans Herz legen. Parktisch ist besonders, dass der Tank so platziert ist, dass man die Sitze komplett absenken kann und so viel Stauraum schaffen kann. Dadurch kann man natürlich super auch mal größere Einkäufe transportieren.

    Viele Grüße

  16. Wir wollen uns auch demnächst ein neues Auto kaufen, konnten uns aber auch noch nicht entscheiden. Wir haben eine dreijährige Tochter und unser Sohn ist ein halbes Jahr alt.

    Da wir häufig mit dem Auto unterwegs sind, steht Komfort und Platz mit an erster Stelle. Mal schauen welches Modell es werden wird.

  17. Wir haben gerade das gleiche Problem. Ein deutsches Auto wäre uns am liebsten, aber die Familienkasse gibt das vermutlich leider nicht her…

  18. Vielen Dank für den Beitrag. Wir haben uns für einen Ford Fusion entschieden. Wir sind immer wieder erstaunt, wieviel in ihn reinpasst. Da wir in einer Großsstadt wohnen und die Parkplatzsuche immer ein großes Problem ist, sind wir sehr glücklich über den kleinen Minivan. er hat herausnehmbare Sitze, dadurch ist er super für den Transport auch von größeren Sachen geeignet. Der Spritverbrauch ist sehr gering, was das Portemonnaie und uns freut. Für Menschen, die keinen Schnick Schnack benötigen, ist er bestens geeignet.

  19. Wir suchen auch gerade nach einem neuen Familienauto für – jetzt kommt´s – 7 Personen. Da noch ein Wohnwagen oder ein Bootsanhänger gezogen werden soll, gibt es nicht viele Alternativen. Mit unserem alten Mercedes Bus können wir leider nicht das Boot ziehen, da der Motor zu wenig Leistung hat. So kommen wir zum BMW X5 mit 2 Liter Hubraum, Allrad und ca. 230 PS und 500 NM Drehmoment. Damit ziehen wir das Boot auch aus sumpfigem Untergrund. Teurer wäre der Range Rover, besser ziehen tut der Unimog. 🙂

    LG Henry

  20. In meinen Augen ist der VW Bus immer noch das einzig wahre, wenn es um Familienautos geht. Leider ist auch der nicht ganz billig zu bekommen. Gebraucht sind die Preise direkt unverschämt.

  21. Ich danke Ihnen für diesen interessanten Artikel. Familienautos sollten natürlich immer genügend Platz aufweisen, sodass man auch mit dem Kinderwagen im Gepäck problemlos verreisen kann.

  22. Also ich finde das auch immer wieder eine interessante Diskussion, bei der ich immer eine ganz andere Meinung habe. Klar, wenn man das Geld hat, ist das absolut in Ordnung … aber auch “nur” für den Urlaub ein großes Auto zu kaufen .. naja, ich weiß nicht … Für mich ist es da viel wichtiger, dass ich ein Auto habe, bei dem wir einen Dachgepäckträger & Box montieren können. Da kommt das das Gepäck rein und gut ist.

  23. Vielen Dank für diesen interessanten Artikel. Ich bin ein Freund von Vans. Die sind super geräumig und es passt eine Menge Gepäck rein.

  24. Natürlich ist ein geräumiges Auto wichtig, allerdings haben wir auch mit einem eher kleinen Modell nie große Probleme gehabt. Wenn wir in unserem Haus auf Mallorca sind, haben wir eh nur einen Kleinwagen und der reichte auch damals mit Kinderwagen und allem drum und dran.
    LG Laura

  25. Das richtige Auto zu finden ist nicht ganz einfach. Ich habe mich für einen Touran entschieden. Auf der Rücksitzbank haben auch drei Kindersitze Platz , wobei zwei mit der Isofix Halterungen befestigt werden können. 😉

  26. Besonders wenn man viel mit der Familie unterwegs ist, ist ein Familienauto unerlässlich. Man sollte aber auch darauf achten, dass das Auto sparsam ist. Ist manchmal gar nicht so einfach das perfekte Auto zu finden.

  27. Ich hätte mal eine allgemeine Frage an die Betreiber dieser Seite. Habt ihr euren Blog aufgegeben? Leider liegt der letzte Beitrag schon einige Monate zurück. Das ist sehr schade… Würde mich freuen wieder mehr bei euch zu lesen!

  28. Also ich würde zumindest in kein Auto mehr investieren, das zu teuer ist. Denn Kinder haben einfach die Tendenz einem solchen Auto auch mal den einen oder anderen Kratzer zuzufügen. Das sollte nicht zu größerren Problem führen.

  29. Bei der Wahl des Familienautos, ist es wichtig darauf zu achten, dass dieses Geräumig ist, denn nötigen Komfort bietet, aber zugleich kein Sprit-Schlucker ist, wäre ein Punkt wo man einiges einsparen könnte.

  30. Wichtig ist auch das richtige Packen. Bei uns ist noch der Hund dabei, und da kommt es insbesondere auf die Reihenfolge an, in der man einpackt. Vorab ein Plan machen hilft sehr gut dabei.

  31. Oh Gott, ich habe das Platzproblem sogar schon ohne Kinde. Wie soll es dann erst Leuten mit Familie ergehen? Aber mit dem richtigen Auto und geschicktem packen geht es meistens irgendwie- zumindest war es früher bei meinen Eltern und mir so…. War zwar oft ein stundenlanges Gewusel aber am Ende hat´s eigentlich immer geklappt.

  32. Hallo zusammen,

    das der Platzmangel zum Verhängnis werden kann, habe auch ich feststellen müssen. Nicht nur die Kinder, sondern auch wir als Eltern können die Autofahrt als unangenehm empfinden. Besonders Kleinkinder haben unterwegs andauernd hunger oder müssen zur Toilette. Dabei habe ich festgestellt, dass die Nahrungszubereitung um einiges schwieriger gestaltet wird, wenn das Auto über wenig Platz verfügt..

    Dabei ist zu erwähnen, dass auch die Ausstattung der Babyflaschen eine richtige Rolle spielt. Denn eine gute Babyflasche trägt dazu bei, auch unterwegs steril und schnell Fläschchen zuzubereiten. Seitdem ich mir eine neue Babyflasche zugelegt habe, ist ein Problem schonmal minimiert worden 🙂 Das Platzproblem bleibt wohl leider erstmal bestehen, denn ein neues Auto ist schließlich teurer als eine Babyflasche 😉

    Nehmt es euch zu Herzen

    LG Sina

  33. Also wir haben wegen der Kinder extra einen großen Van gekauft mit 8 Sitzen, weil oft genug transportiert man ja nicht nur die eigenen Kinder, sondern auch die Freunde und Spielgefährten.

    Ansonsten ist auch noch eine Dachbox mega praktisch, wenn man mal in den Urlaub fährt oder eine Tagestour macht.

    Viele Menschen brauchen viel Gepäck!

  34. Hallo,
    wir hatten damals einen VW Sharan ist auch ganz nett bei 3 Kindern. Alternativ VW Bulli oder Mercedes V Klasse die sind aber auch relativ teuer in der Anschaffung.
    Und bei Kindern muss man immer mal damit rechnen das Schokolade oder sonst irgendwwas im Sitz landet.

    Schöne Grüße

  35. Ich bin zwar leider noch kein Vater, wünsche es mir aber von ganzen Herzen.
    Für werdende Eltern ist solch ein Blog natürlich wahrer Goldstaub, um eventuelle Fehler zu vermeiden.
    Denn für die kleinen will man ja wirklich nur das Beste

    Vielen Dank für die wertvollen Tipps

    L.G Paul

  36. Vielen Dank für den interessanten Artikel. Besonders wenn man oft mit der Familie in den Urlaub fährt ist es bequemer mit einem großen Familienauto zu fahren.
    Beste Grüße,
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.