close
Das Selbstbewusstsein stärken – damit Eifersucht keine Chance hat

Das Selbstbewusstsein stärken – damit Eifersucht keine Chance hat

14. Januar 2014

„Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft“ – an dieser Volksweisheit ist viel Wahres, denn Eifersucht ist quälend und sie kann das Leben schwer und sorgenvoll machen. Eifersucht wird dem Hochmut zugerechnet und ist deshalb eine der sieben Todsünden, Eifersucht hat nie etwas mit Liebe zu tun, sondern ist vielmehr ein Zeichen von Kontrollverlust und damit auch ein Zeichen für wenig Selbstbewusstsein.

Wenn Eifersucht zum Leiden wird

Jeder kennt das Gefühl, eifersüchtig zu sein, denn Eifersucht hat viele unterschiedliche Gesichter. Geschwister sind eifersüchtig, wenn sie meinen, die Eltern würden den Bruder oder die Schwester bevorzugen. In vielen Partnerschaften und Ehen gehört Eifersucht zum Alltag und damit auch das quälende Gefühl, der Partner oder die Partnerin könnte sich anderweitig umsehen und fremd gehen. Diese Gefühle sind belastend, denn beide Partner leiden. Der eine lebt mit dem Gedanken ständig hintergangen zu werden, während der andere das Gefühl hat, sich andauernd rechtfertigen zu müssen. Das geht auf Dauer natürlich nicht gut, und nicht selten scheitern Ehen, wenn einer der Partner kein Vertrauen mehr zum anderen hat. Ob Eifersucht nun berechtigt ist oder nicht, spielt keine Rolle, denn wer eifersüchtig ist, der leidet in der Regel darunter, zu wenig Vertrauen in sich selbst zu haben. Er hält sich für minderwertig, denn warum sonst schaut der Ehemann einer anderen Frau vielleicht zu tief in die Augen oder warum tanzt die Ehefrau schon den ganzen Abend mit einem gut aussehenden Mann? Er oder sie muss etwas haben, was man selbst nicht hat und das führt dazu, sich selbst als zu gering einzuschätzen. Aber wie kann die Eifersucht erfolgreich bekämpft werden?

Mehr Selbstbewusstsein

Wer das Gespenst der Eifersucht auf Dauer überwinden will, der muss an sich selbst arbeiten und versuchen, sein Selbstbewusstsein zu stärken. Jeder Mensch hat starke Seiten und es gilt, sich dieser starken Seiten bewusst zu werden. Es bringt gar nichts, sich die Summe seiner Fehler immer wieder ins Gedächtnis zu rufen, es ist deutlich besser, sich zu fragen: Wo liegen meine Stärken? Was zeichnet mich aus und was kann ich alles? Wer sich seiner Stärken bewusst wird, der wird schnell feststellen, dass Eifersucht keine Chance mehr hat. Aber Eifersucht beschränkt sich leider nicht nur auf die Partnerschaft, Eifersucht kann auch bedeuten, dass man dem Anderen etwas neidet. Der Nachbar hat ein neues großes Auto oder die Arbeitskollegin hat ein schickes neues Kleid – auch das sind Gründe, um eifersüchtig zu werden. Aber auch in diesem Fall spielt uns das Selbstbewusstsein einen Streich und auch hier hilft es, sich zu sagen: Ich brauch keinen großen Wagen und auch kein schickes Kleid, ich bin einfach glücklich mit dem, was ich habe.

Fazit

Eifersucht heißt immer etwas ganz und gar besitzen zu wollen, wer sich vom Besitzdenken verabschiedet der hat keinen Grund mehr eifersüchtig zu sein. Es ist kein leichter Weg tief in das eigene Innere zu schauen, aber wer diesen Weg geht, der wird seine eigenen Stärken dort finden und keinen Grund mehr haben, auf irgendetwas oder irgendwen eifersüchtig zu sein.