Permalink

22

Die besten Tipps für den Kauf eines Kinderwagens

Kind mit Kinderwagen

Wird ein Baby erwartet, dann müssen die Eltern nicht nur das Kinderzimmer einrichten, sie müssen auch über den Kauf eines Kinderwagens nachdenken. Da die Auswahl an Kinderwagenmodellen mehr als groß ist, fällt es nicht immer leicht, den richtigen Kinderwagen zu finden. Er sollte stabil und immer sicher sein, aber er sollte auch eine schicke Optik haben.

Worauf sollte man beim Kauf eines Kinderwagens achten? Was sollte zur Ausstattung gehören und welches Zubehör ist sinnvoll und was braucht man nicht unbedingt?

Informationen sammeln

Bevor ein Kinderwagen gekauft wird, sollten sich die Eltern einige Fragen stellen. So muss zum Beispiel der finanzielle Rahmen abgesteckt werden, denn ein guter Kinderwagen ist nicht gerade kostengünstig.

Soll der Kinderwagen nur im ersten Lebensjahr oder auch darüber hinaus genutzt werden? Ist man mit dem Wagen eher in der Stadt oder auch in der freien Natur unterwegs? Ganz wichtig ist es auch den Kofferraum des Autos auszumessen, ob ein bestimmter Kinderwagen wie beispielsweise der Hartan Kombi-Kinderwagen auch in den Kofferraum passt.

Kind sitzt im Rohr

By Ryan Tauss

Die Alltagstauglichkeit prüfen

Wer viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, der sollte immer in Erfahrung bringen, wie schwer der Kinderwagen ist. Wenn gerade keine helfende Hand in der Nähe ist, dann kann es sein, dass man den Kinderwagen alleine die Treppen zur U-Bahn hoch- oder heruntertragen muss. Wirklich gute Kinderwagen wie das Modell Hartan 2015, haben ein TÜV oder GS Siegel, was darüber Auskunft gibt, ob das Modell sicher ist und keine technischen Mängel aufweist.

Kinderwagen im Geschäft ausführlich testen

Um festzustellen, ob ein Kinderwagen infrage kommt, sollte man den Wagen noch im Geschäft einem kleinen Crash Test unterziehen.

Wie gut ist die Federung? Ist der Kinderwagen auch wirklich kippsicher und wie wendig ist er? Verkeilen sich vielleicht die Räder und wie sieht es mit den Bremsen aus?

Wichtig ist es auch zu erfahren, wie schnell sich der Wagen zusammenklappen lässt und wie seine Räder beschaffen sind. Die Liegefläche sollte mindestens 80 x 35 cm groß sein, denn dann reicht der Platz für den Schlafkorb eines Neugeborenen.

Welche Extras sind nachträglich erhältlich?

Im Laden kann auch gleich die Frage nach dem Zubehör geklärt werden. Was wird unbedingt gebraucht?

Die Matratze sollte möglichst dick, aber auch nicht zu weich sein, und wenn das Kind im Winter geboren wird, dann ist auch ein Schlafsack eine gute Sache. Ein Regenschutz ist immer sinnvoll und wenn es schon ein Geschwisterkind gibt, dann sollte der neue Kinderwagen auch eine Vorrichtung für ein Rollbrett haben, auf dem der Bruder oder die Schwester mitfahren können.

Wer mit dem Kinderwagen viel in der Stadt unterwegs ist, der sollte darauf achten, dass der Wagen auch ausreichend Stauraum für Einkäufe hat. Sinnvoll ist auch eine Babyschale, die flexibel sein sollte und wenn der Kinderwagen später zu einem Sportwagen für den Nachwuchs werden soll, dann ist es wichtig darauf zu achten, dass Sicherheitsgurte montiert werden können.

Fazit

Auch wenn ein Kinderwagen viel Geld kostet, es lohnt sich immer, in Sicherheit und Komfort zu investieren. Schließlich muss das Kind einige Monate in diesem Kinderwagen transportiert werden, und es soll sich in seinem Kinderwagen immer geborgen und wohl fühlen.

22 Kommentare

  1. Wir habe drei Kinder. Und der erste Kinderwagen war eine Katastrophe. Keine Schwenkräder und sehr ungünstig in Geschäften. Auch war er sehr wakelig.
    Zweiter Kauf bei zweitem Kind war teurer, aber wir haben den dann sogar für unser drittes Kind benutzt. Ein Kombiwagen von Hartan ist eine gute Wahl!

  2. Gerade das Gewicht ist wichtig!! Wie oft sehe ich hilflose Mütter an der Bahnhofstreppe den Kinderwagen hinunterbalancieren. Da sieht man vor dem geistigen Auge immer schon das Kind halb rausfallen…

  3. Beim Kinderwagen sollte man beim ersten Kind wirklich nicht sparen. Am besten sind wirklich die man von Geburt bis ins Kleinkind Alter nutzen kann und wenn das Geschwisterchen kommt, hat es sich dann allemal ausgezahlt.

  4. Ähnlich wie Timo finde ich auch das, dass Gewicht auch mit in die Kaufentscheidung fließen sollte. Dazu sollte ein Kinderwagen auch noch einen Feststand haben sofern Busfahrten angedacht sind.
    Schon das ein oder andere mal gesehen wie sich der Kinderwagen in den Kurven bedenklich neigt während Mami sich das Ticket zieht.

  5. Hallo. Wir haben eine Tochter mit inzwischen zwei Jahren. Auch wir standen vor der Wahl welcher Kinderwagen es nun werden soll. Aus der Geburtsvorbereitung war meiner Frau klar, daß es nur ein Kinderwagen werden wird auf dem man auch die Babyschale transportieren kann, damit man Baby + Babyschale + Decke (=ca 10 Kilo) nicht ewig selber schleppen muss. Unsere Wahl viel auf ein günstiges Modell von einer bekannten Spielzeugfirma (ich denke mal hier ist keine Werbung erlaubt, fängt mit T an und hört mit us auf 😉 für gerade einmal 200,00€. Qualität: gut. Räder: Vollgummi, Bremse: Hinterrad und ausreichend fest, Sportwagen plus Babyliege mit Sonnenschutz im Lieferumfang. Für uns: mehr als zu empfehlen. Was auffällt: Der Kinderwagen wird das zweite Kind wohl noch mitmachen können, ein drittes eher weniger da sich der Verschleiss an Plastikhalterungen und Gelenken bereits bemerkbar macht. Das ist der Preis den man für günstige Sachen zahlt, trotzdem bereuen wir unsere Entscheidung nicht.

  6. Sehr schöne Praxistipps. Gerade die Alltagstauglichkeit lässt sich in Online Shops natürlich nicht testen da geht man am besten in ein Fachgeschäft.

  7. hallo schöne seite hier 🙂

    ich hab da was für die frischgebackenen mamis, die vielleicht ein paar pfunde mehr haben, nach dem zuwachs der familie 🙂 hihi
    abnehmen-nach-einer-schwangerschaft.com

    hoffe kann euch ne hilfe sein, viel spass und erfolg damit cüssi

  8. Hallo Zusammen!
    Gerade die Pfunde nach der Schwangerschaft fand ich so toll, vielleicht, weil meine Frau einen großartigen Job leistete als werdende Mutter.
    Bei Kinderwagen muss man auf enorm viele Sachen achten, aber das Wichtigste: Die Federung! Nur so hat man friedlich schlafende Kinder beim Spaziergang 🙂
    Danke für den tollen Beitrag!

  9. Vielen Dank für den hilfreichen Artikel, wir sind im Moment selber in der Situation und suchen einen Kinderwagen.

    Vielen Dank

  10. Ich stimme zu. Diese Investition ist einfach wichtig und spiegelt sich auch in anderen Situation wieder. Zum Stillen habe ich einen etwas hochwertigeren Schaukelstuhl gekauft, der die passende Größe, sowie eine optimale Sitzform bietete.
    Denkt an euch und an eure Kinder.

  11. Ich denke am Kinderwagen sollte man nicht sparen. In den meisten fällen ist dieser mehrere Jahre im Einsatz. Heutzutage kann man gut gebrauchte Kinderwagen kaufen oder eben den gebrauchten verkaufen.

  12. Ich kann meinem Vorredner nur beipflichten. Ein gebrauchter tuts ganz oft auch. Wir haben einen gebrauchten sogar für 2 Kinder nutzen können.

  13. Ich habe die Erfahrung gemacht das er auf keinen Fall zu billig sein sollte. Der Comfort für Kind und Eltern lässt meist zu wünschen übrig.

  14. Ein sehr guter Beitrag über die Thematik. 🙂
    Bei uns wird es auch langsam Zeit, dass wir uns einen Kinderwagen zulegen. Ein toller Beitrag, gut geschrieben/formuliert und bringt einige in meinen Augen wichtige Informationen rüber. 😀
    Danke dafür. Ich werde ab jetzt öfters hier lesen, da die Themen hier genau meiner Interesse entsprechen! 😉

    Gruß Tatjana

  15. Hallo,

    also meine Frau und ich haben bisher nur Probleme gehabt mit unserem Kinderwagen. Leider ging nach drei Wochen das rechte Vordere Rad kaputt. Bis wir es dann reparieren konnten ging auch wieder Zeit ins Land. Mittlerweile bin ich nur noch froh, dass unsere kleiner Mann nicht mehr auf den Wagen angewiesen ist und die Welt mit seinen eigenen kleine Beinchen entdeckt.

    Gruß
    Alex und Anna

  16. Ein sehr guter Artikel über das Thema, vielen dank! Es ist einfach eine absolut wichtige Investition und das sollte gut durchdacht sein, da man sonst schnell mehr Geld ausgibt als einem lieb ist.

  17. Ein sehr toller Artikel. Am Kinderwagen sollte man wirklich nicht sparen. Und spätestens beim zweiten Kind ist man froh etwas ordentliches gekauft zu haben, was man noch mal verwenden kann 🙂

  18. Hallo, toller Beitrag und sehr vielen berücksichtigt – einfach super. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es besser ist einen Kinderwagen zu nehmen mit Gummireifen bzw. die sollten auch nicht so klein sein. Dieser ist dann einfach zum schieben, zbsp. bei Kieselsteinern lässt sich ein Wagen mit kleinen Plastikrollen einfach nicht schieben 😀

  19. ich habe meinen Kinderwagen von https://www.amazon.de gekauft, war sogar günstiger inkl Versand als bei unseren Babygeschärft in der Stadt, und transportieren müsste ich ihn ebenfalls!
    guckt einfach mal im internet, gibt meist gute Schnäppchen aus der letzten Session und das macht bei Kinderwagen nun wirklich nix aus .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.