close
Kurze Nächte…

Kurze Nächte…

Eine Erkältung ist nicht besonders schön und bei kleinen Kindern erst recht nicht.
Dieser Erfahrung dürfen wir im Moment aufs Neue machen.
Denn unsere Kleine hat seit ca. Freitag eine sehr starke Erkältung und lässt uns entsprechend dran teilhaben.Tagsüber geht es ihr im Prinzip so weit ganz gut, nur dass ihre Nase permanent läuft.
Was aber wirklich gar nicht mehr geht, sind die Nächte!
Meine Frau und ich haben die 3. Nacht in Folge maximal 4 Stunden geschlafen, was für uns als absolute Schlaffanatiker eine mittelschwere Katastrophe ist und uns bereits tief in den Knochen steckt. Ansonsten schlafen wir beide mindestens 8 Stunden, die wir auf jeden Fall auch brauchen.

Doch jetzt werden wir ca. alle halbe Stunde geweckt, weil sich unsere Tochter an ihrem eigenen Schnodder verschluckt und dann stark husten muss. Das Ganze führt dazu, dass sie anschließend anfängt, zu weinen und es dann auch eine ganze Weile anhält.
Wenn sie dann doch mal schläft, kann man an ihren Atemgeräuschen deutlich ihre Erkältung hören.
Sie kann einem echt leidtun…
Wir versuchen schon alles, damit die Erkältung möglichst schnell wieder weg ist (inhalieren, viel trinken, diverse Medikamente – auch homöopathisch), aber so richtig besser wird es momentan noch nicht. Da heißt es wohl abwarten und durchhalten.

Falls ihr noch irgendwelche Tipps habt, damit es vielleicht schneller geht bzw. für alle erträglicher wird, wären wir euch sehr dankbar :-).