close
Meine Erfahrungen mit einem Fotobuch von Pixum

Meine Erfahrungen mit einem Fotobuch von Pixum

3. Dezember 2013

Schöne Augenblicke kann man nur auf eine einzige Art und Weise für immer festhalten – in dem man sie fotografiert. Das digitale Zeitalter bietet die perfekten Voraussetzungen für viele schöne Fotos, die nicht mehr nur in ein Album geklebt oder in einer Kiste verwahrt werden, für die Fotos von heute gibt es viele Möglichkeiten. Da Weihnachten vor der Tür liegt, möchte ich euch eine Möglichkeit genauer Vorstellen, die sich auch perfekt als Geschenk eignet: Das Fotobuch.

Aus Bildern werden Geschenke

Weihnachten ist nicht mehr weit, und viele Menschen zerbrechen sich noch immer den Kopf, was sie in diesem Jahr an liebe Freunde, Bekannte und Verwandte verschenken sollen. Nicht jeder freut sich über Verlegenheitsgeschenke wie Socken, Oberhemd oder Schlips, und auch Parfüm und Pralinen kommen nicht immer gut an. Wie wäre es zum Beispiel mal mit einem persönlichen Geschenk, mit einem Foto? Ein Foto ist eine schöne Erinnerung, die man immer wieder ansehen kann und die damit nie verblasst. Wer möchte, der kann ein Foto auch auf eine Tasse, ein T-Shirt oder auch ein Mauspad drucken lassen. Wie wäre es mit einer dekorativen Schneekugel? Auch in einer Schneekugel macht sich ein Foto immer besonders gut. Grußkarten gehören zu Weihnachten einfach dazu. Geschäftsfreunde bekommen einen Gruß zu Weihnachten und gute Wünsche für das neue Jahr, und auch Freunde oder Verwandte, die weit weg wohnen, freuen sich über einen Gruß zum Fest. Eine besondere Karte ist eine Karte mit einem Foto, und auch diese Grußkarten bietet Pixum an. Wer möchte und wem es gefällt, der kann sogar mithilfe von Pixum das eigene Konterfei in einer Weihnachtskugel bekommen, und diese Kugel zusammen mit den Kerzen und dem Lametta an den Tannenbaum hängen.

Meine Erfahrungen mit einem Fotobuch von PixumPixum Fotobuch

Da auch ich durch viele Freunde und Bekannte davon erfahren habe, dass Fotobücher in der letzten Zeit in Sachen Qualität deutlich zugelegt haben, habe ich mich entschlossen, mir ein eigenes Fotobuch zu erstellen. Im Internet habe ich dann nach Fotobüchern bei Google gesucht und bin schlussendlich auf Pixum gestoßen. Soweit ich gelesen hatte, gab es die Möglichkeit, das Fotobuch über einen Online-Designer zu erstellen, jedoch hatte ich mich dafür entschieden, mir die kostenlose Software herunterzuladen und mein Fotobuch dann mit dieser zu gestalten. Hierfür rate ich jedem von euch, sich ordentlich Zeit dabei zu lassen, da ein Fotobuch deutlich mehr Arbeit darstellt als erwartet. Dies liegt jedoch nicht an schlechter Software oder schlechter Bedienungsfreundlichkeit, sondern eher an dem Umfang der angebotenen Leistung. Welchen Hintergrund wähle ich? Wie viele Bilder sollen auf eine Seite? Sollen diese Bilder einen „Rahmen“ erhalten? Und, und und… Wirklich gigantisch, was heutzutage bereits möglich ist!

Nun aber zu dem Fotobuch an sich. Es kam bereits 3 Tage nach der Bestellung bei mir an, was ich für ein personalisiertes Produkt sehr ordentlich finde. Auch die Qualität hat mich wirklich überzeugt. Auch wenn die Bilder eher schlecht sind (da meine eigentliche Kamera derzeit in Reparatur ist), kann man eventuell schon anhand dieser Bilder sehen, dass das Fotobuch ein optisches Highlight ist (Hoffentlich liegt ein Teil dieses optischen Leckerbissens auch in meiner Kreativität… ).

Die Qualität des Covers und der einzelnen Seiten ist ebenfalls ziemlich gut. Ich habe für mein Fotobuch ein Softcover gewählt, was vor allem an dem überaus günstigen Preis lag. Von diesem merkt man bei der Qualität jedoch nichts, da das Softcover wirklich schön gebunden und absolut fest ist (was ich bei Fotobüchern meiner Freunde auch schon anders gesehen habe). Dort setzt Pixum also ganz offensichtlich auf Qualität. Die einzelnen Seiten entsprechen ungefähr der Qualität, die man von gutem (und teuren) Fotopapier kennt. Somit empfinde ich das Blättern auch als sehr angenehm.

Der einzige negative Punkt, den ich bezüglich meines Fotobuches anbringen kann, ist ein kleines „p“ auf dem Cover. Dieser Fehler liegt jedoch zu 100% an mir, da ich aus Versehen ganz oben links (auf dem Bild nicht/schwer zu erkennen) ein „p“ in einer sehr kleinen Schriftgröße gemacht habe. Somit habe ich ein kleines „p“ auf meinem Cover, das ich wohl bald mit einer kleinen Dänemark-Flagge (Thema des Buches war ein Dänemark-Urlaub) überdecken werde.

Alles in allem bin ich jedoch außerordentlich zufrieden mit dem Fotobuch von Pixum. Der Preis ist sehr niedrig und die Qualität ist gut. Der Versand erfolgte recht schnell und das Fotobuch war sicher verpackt (siehe Foto). Ich kann also nur an meinem kleinen Fehler meckern.

 

Fazit

Schenken macht Spaß, und wenn man dann auch noch etwas Persönliches verschenkt, dann ist die Freude doppelt groß. Pixum bietet mit einer großen Auswahl an Fotogeschenken für jeden das passende Geschenk.