Permalink

5

Mit der richtigen Matratze gesund schlafen

Ein idyllisches Hochbett aus Holz über dem Heu

Wie man sich bettet so liegt – das sagt der Volksmund, und gemeint ist: Wer die richtige Matratze hat, der kann auch entspannt und gesund schlafen. Aber es ist nicht ganz so einfach die perfekte Matratze zu finden, denn die Auswahl ist groß und jeder hat andere Ansprüche. Was muss man also tun, um sich optimal zu betten und ebenso optimal zu liegen? Ganz einfach, die passende Matratze finden.

Welche Matratze kommt infrage?

Viele Menschen stehen am Morgen mit Rückenschmerzen auf und fühlen sich auch nach acht bis neun Stunden Schlaf immer noch müde und wie erschlagen. Schuld daran kann die falsche Matratze sein. Zu weich, zu hart oder auch durchgelegen – nicht jeder hat die Matratze, die auch tatsächlich zu ihm passt. Aber wie sollte die richtige Matratze beschaffen sein und worauf sollte man beim Kauf achten? Ein wichtiger Aspekt sind zum Beispiel die unterschiedlichen Härtegrade, denn wer seine Matratze nach dem richtigen Härtegrad aussucht, der findet sicher auch die persönlich passende Schlafunterlage. Der Härtegrad soft ist perfekt für alle, die ein eher niedriges Körpergewicht haben und die gerne weicher liegen. Der Härtegrad medium ist für Menschen mit einem durchschnittlichen Körpergewicht gedacht, und alle, die lieber hart liegen und ein überdurchschnittliches Körpergewicht haben, ist der Härtegrad firm die beste Wahl. Experten raten zum Kauf einer Matratze aus Kaltschaum, denn diese Matratzen haben viele Vorteile. Eine Kaltschaummatratze bietet einen großen Liegekomfort, sie stützt die Schultern und passt sich der natürlichen Form des Rückens perfekt an. Dazu kommt, dass eine Kaltschaummatratze immer atmungsaktiv ist und für alle Schlafpositionen geeignet ist, ganz gleich, ob auf der Seite, auf dem Rücken oder auf dem Bauch geschlafen wird.

Die richtige Matratze für Kinder Ein idyllisches Hochbett aus Holz über dem Heu

Nicht nur für Erwachsene ist die richtige Matratze wichtig, besonders bei Kindern sollten Eltern darauf achten, dass sie auf der richtigen Unterlage schlafen. Der kindliche Rücken ist noch weich und empfindlich, und wenn Kinder auf der falschen Matratze liegen, dann kann das im schlimmsten Fall zu späteren Haltungsschäden führen. Ein Hochbett mit Rutsche von Allnatura wird wahrscheinlich jedes Kind begeistern, aber das Bett sollte die richtige Matratze haben. Für Kinder ist eine feste Matratze wichtig, die zugleich aber auch elastisch sein sollte, denn dann wird der Rücken optimal gestützt. Da Kinder bis zu ihrem achten Lebensjahr eine gerade Wirbelsäule haben und der Kopf fast so breit ist wie die Schultern, darf die Matratze nicht weich sein. Die Knochen wachsen bei Kindern schneller als die Muskulatur und auch dieser Aspekt ist bei der Wahl der richtigen Matratze zu beachten. Deshalb sollte der Oberkörper nie tiefer als zwei Zentimeter in die Matratze einsinken. Matratzen aus Kokosfasern, aus natürlichem Kautschuk und auch Kaltschaummatratzen sind perfekte Matratzen für Kinder, denn sie bringen alles mit, was den kindlichen Rücken schützt und stützt.

Fazit

Ein gesunder Schlaf ist wichtig für ein gesundes Leben. Wer gesund schlafen will, der sollte beim Kauf der Matratze nicht am falschen Ende sparen. Eine gute Matratze ist vielleicht nicht ganz so günstig, aber sie ist eine Anschaffung, an der man sehr viele Jahre Freude hat.

5 Kommentare

  1. schlüsseldienst berlin 28. März 2014 um 14:10

    Ich habe alles ausprobiert doch am Ende gab es für mich nur eine.
    Es muss eine Matratze sein die kaum nachgibt aber die sich auch nicht so anfühlt als würde ich auf dem Boden schlafen.
    Bei Matratzen die sehr doll nachgeben bekomme ich Rückenschmerzen.
    Als Kind hatte ich immer so eine ganz weiche, das weiß ich noch da sie danach mein kleiner Bruder hatte 🙂

  2. Also ich habe vor kurzem etwas Geld in eine hochwertige Matratze investiert und muss sagen, dass d=sich die Investition gelohnt hat!

    Ich schlafe nun deutlich besser und fühle mich auch tagsüber besser. Mein persönlicher Tipp ist es also, da wirklich nicht auf jeden Euro zu schauen…

  3. Wer ordentlich schlafen möchte, sollte auch eine ordentliche Matratze wählen. Hier sollte man nicht nur auf irgendwelche Angebote achten. Eine wirklich gute Matratze kostet nun mal etwas Geld. Wenn man dies aber mal auf die Nutzungsdauer (Jahre) hochrechnet, ist es dann doch nicht mehr so teuer, wie es beim Kauf den Anschein hatte.

  4. Vor allem für Babys und Kinder ist eine gute Matratze sehr wichtig, das sie sich noch im Wachstum befinden. Hier gibt es bereits günstige und gute Modelle. Wer sich nicht sicher ist, sollte einfach bei der Stiftung Warentest schauen, welche Matratzen gut abschneiden

  5. Endlich Schlaf für Ihr Kind
    Jetzt die geheimen Tricks lernen, wie Sie Ihr
    Baby zum ruhigen Schlafen bringen.

    Nie wieder übermüdet sein

    Sind Sie auch ständig übermüdet und kriegen Ihr Baby nicht zum Ein- und Durchschlafen.

    Vermeiden Sie jetzt diese 5 Fehler für einen besseren Schlaf!
    Endlich Schlaf für Ihr Baby
    Eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung die Ihnen zeigt,
    wie Sie ihrem kleinen Schatz besonnen
    und schnell das Ein- und Durchschlafen beibringen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.