close
Möbel von Schulenburg – Möbel, die Kindern gefallen

Möbel von Schulenburg – Möbel, die Kindern gefallen

22. Januar 2014
Möbel fürs Kinderzimmer

Im letzten Jahr haben wir unseren Traum erfüllt und endlich unser eigenes Haus bezogen. Wir haben es zwar nicht selbst gebaut, sondern ein Haus gekauft, aber es entspricht unseren Vorstellungen und es gefällt der ganzen Familie. Bevor es aber richtig heimisch wurde, mussten wir noch einige neue Möbel kaufen. Für die Kinder war das natürlich eine spannende Sache, denn jetzt haben alle drei ihr eigenes Reich. Da unsere Mädels ihren eigenen Geschmack haben und unser Junior ein praktisches Zimmer brauchte, haben wir uns bei Schulenburg in Halstenbek umgeschaut und sind dort auch fündig geworden.

Für jeden Geschmack die richtigen Möbel

Zwei Töchter zu haben, ist nicht ganz so einfach. Alle, die ebenfalls Töchter im Teenageralter haben, wissen, wovon ich rede. Das ist nicht das Richtige und dieses passt auch nicht so recht – es gibt immer was zu nörgeln. Ich hab mich gewundert, dass meine beiden Grazien beim Aussuchen der Möbel für ihre Zimmer so friedlich waren und sich nach relativ kurzer Zeit für eine Einrichtung entschieden haben, aber das lag offenbar an der großen Auswahl bei Schulenburg. Besonders die Auswahl für die Baby und Jugendzimmereinrichtung ist Top und es dauerte nicht lange, da hatten unsere Töchter das gefunden, was ihnen gefällt. Unsere Kleine hat sich für ein Hochschläferbett entschieden, das hat den großen Vorteil, dass unter dem Bett noch reichlich Platz für ihre Kuschelecke ist, in der sie gerne liest, träumt oder mit ihren Freundinnen stundenlang Neuigkeiten austauscht. Unsere Große wollte ein Tagesbett, das sie am Abend in ein Bett verwandeln kann und das am Tag ein schickes Sofa ist. Auch das haben wir bei Schulenburg gefunden.

Alles aus einer Hand Möbel fürs Kinderzimmer

Natürlich war der Kauf der Möbel nicht das Ende vom Lied, es mussten auch noch die passenden Wohnaccessoires gefunden werden. Zum Glück gibt es bei Schulenburg auch Kleinmöbel fürs Kinderzimmer und so haben wir dann noch zu günstigen Preisen die passenden Nachttische, einen schönen Schreibtisch, der mit wächst und auch praktische Wandregale gefunden. Bei der Wahl der Kleiderschränke gab es zwar kurze Diskussionen, denn die Schränke, die mein Mann und ich ausgesucht haben, passten leider nicht mit den Vorstellungen unserer Töchter zusammen, aber es ist leicht einen Kompromiss zu finden, wenn die Auswahl groß ist. Für unseren Sohn haben wir ein Kinderzimmer gefunden, das er auch später noch nutzen kann, wenn er in die Schule geht. Hier fiel die Wahl auf ein Spielbett, praktisch ein erhöhtes Bett, in dem oben geschlafen und unter dem Bett gespielt werden kann. Dazu passend gab es noch den Spieleteppich und die Vorhänge für die beiden Hochbetten, welche die Kinder letztendlich auch noch abgestaubt haben. Unsere Bande ist zufrieden, was können Eltern noch mehr wollen?

Fazit

Möbel gehören zumindest bei uns nicht zu den Dingen, die in regelmäßigen Abständen neu gekauft werden. Wir planen lieber in die Zukunft und das besonders in Hinsicht der Kinderzimmer. Bei Schulenburg gibt es eine große Auswahl an durchdachten Möbeln, die sowohl Eltern als auch den Kindern gefallen. Wir waren auf jeden Fall begeistert.