close
Shopping Pass und Essensgutschein – das Extra für zufriedene Mitarbeiter

Shopping Pass und Essensgutschein – das Extra für zufriedene Mitarbeiter

10. Februar 2014
Essensgutscheine

Was ein Pass ist, weiß wahrscheinlich jeder, aber was ist ein Shopping Pass? Ein tolle Sache vor allen Dingen für diejenigen, die jeden Tag im Büro arbeiten müssen. Ich hab von einer früheren Kollegin zum ersten Mal vom Shoppingpass gehört, und war überrascht, dass es so was überhaupt gibt und wie praktisch das für Unternehmen ist, die ihren Mitarbeitern eine kleine Freude machen wollen oder die für einen Motivationsschub sorgen möchten.

Was genau ist ein Shoppingpass? Essensgutscheine

Wenn man es einfach ausdrücken will, dann könnte man sagen, ein Shoppingpass ist so etwas wie ein Blankoscheck oder ein Essensgutschein, wenn man einkaufen gehen will. Firmen und Unternehmen können für ihre Mitarbeiter Shoppingpässe ausfüllen, und zwar in Höhe zwischen fünf Euro und 50,- Euro, und mit diesen Shoppingpässen kann man dann in ausgewählten Geschäften einkaufen gehen. Meine Kollegin war zum Beispiel mit ihrem Shoppingpass über 20,- Euro bei Rossmann und hat dort ein tolles Parfüm gekauft. Man kann aber auch in Lebensmittelgeschäften wie Edeka oder Marktkauf shoppen, und wer in einem Kaufhaus wie Karstadt oder im KaDeWe etwas kaufen möchte, der kann das ebenfalls mit seinem Shoppingpass tun. Schuhe bei Reno kaufen oder in einem Nordsee-Restaurant essen? Kein Problem, denn auch diese Geschäfte sind Partner und akzeptieren den Shoppingpass. Für die Firma, in der meine ehemalige Kollegin arbeitet, ist der Shoppingpass ebenfalls eine gute Idee, denn sie können die sogenannten 44,- € Freigrenze oder die Möglichkeit der Aufmerksamkeit zu einem besonderen Anlass nutzen. Auf diese Weise werden gleich drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: die Unternehmen machen ihren Mitarbeitern eine Freude, die Mitarbeiter können den Shoppingpass nutzen und sich oder anderen eine Freude machen und die Geschäfte können den Umsatz steigern.

Mit dem Essengutschein gut und günstig essen

Wer isst schon gerne in der Kantine? Ich hab mir früher lieber das Essen von Zuhause mitgebracht, denn in der Kantine gab es in der Regel zerkochtes Essen, das irgendwie immer gleich geschmeckt hat. Aber auch auf dem Gebiet Essen am Arbeitsplatz hat sich nach Auskunft meiner Freundin einiges getan, denn es gibt Essensgutscheine. Unternehmen, die Essensgutscheine an ihre Belegschaft ausgeben, bieten nicht nur die Möglichkeit abseits der Kantine gut essen zu geben, sie profitieren auch in steuerlicher Hinsicht davon. Ein Essensgutschein wird seit 2014 steuerlich anerkannt und fällt unter die Sachzuwendungen. Das heißt, der Arbeitgeber kann seine Lohnnebenkosten effektiv senken und maximal 6,10 Euro pro Tag für jeden Mitarbeiter berechnen. Mit dem Essensgutschein, den der Mitarbeiter bekommt, kann er dann nach Belieben zum Italiener oder zum Chinesen gehen und vielleicht mal indisch oder mal mexikanisch essen. Auch wer ein leckeres Baguette mag, der hat die Möglichkeit in eine der Bäckereien zu gehen, die als Partner den Essengutschein einlösen.

Fazit

Wenn die Kinder aus dem Gröbsten sind, dann möchte ich auch wieder arbeiten gehen und ich hoffe, dass meine Firma dann so tolle Dinge wie einen Shoppingpass und einen Essensgutschein anbietet. Denn damit spare ich Geld und muss mir ums Essen auch keine Sorgen mehr machen.