close
So findet man den richtigen Kinderwagen – Eine Checkliste

So findet man den richtigen Kinderwagen – Eine Checkliste

Besonders das Thema Kinderwagen liegt vielen werdenden Eltern sehr am Herzen. Sie wollen nichts falsch machen und wissen oftmals nicht, welches der vielen unterschiedlichen Modelle für sie infrage kommt. Ist es der klassische Kinderwagen oder doch besser der Kombiwagen? Welches Zubehör wird gebraucht und was ist eigentlich ein Travelsystem beim Kinderwagen? Nicht zuletzt spielt auch noch das Design eine wichtige Rolle.

Checkliste für Kinderwagen

Wenn die werdenden Eltern eine genaue Checkliste machen, wird es deutlich einfacher, den passenden Kinderwagen zu finden. Der erste Punkt auf der Liste sollte die Art des Kinderwagens sein. Ein Kombikinderwagen bietet viel Flexibilität, ein klassischer Kinderwagen hingegen ist für das Kind komfortabler und hat die größere Liegefläche. Der Buggy kommt erst infrage, wenn das Kind sitzen kann und ein Jogger ist perfekt für alle sportlichen Eltern.

So wichtig sind Größe und Gewicht des Kinderwagens

Ein nostalgischer Kinderwagen sieht zwar toll aus, ob er jedoch in einem engen Hausflur noch Platz findet, ist fraglich. Der Wagen sollte zudem problemlos durch die Türen von öffentlichen Verkehrsmitteln passen und mühelos im Kofferraum seinen Platz finden. Neben der Größe ist das Gewicht von entscheidender Bedeutung. Auf keinen Fall sollte der Kinderwagen zu schwer sein, vor allem, wenn er oft im Auto transportiert wird.

Was ist ein Travelsystem?

Zu den Neuheiten auf dem Kinderwagenmarkt gehört das sogenannte Travelsystem. Dabei kaufen die Eltern nur das Untergestell und die passenden Oberteile, wie eine Wanne, eine Babyschale, den Aufsatz für den Sportwagen oder die Softtragetasche müssen dann separat dazu gekauft werden. Sind alle Teile von einem Anbieter, dann lassen sich die einzelnen Module auch kombinieren.

Kinderwagen-Räder und -Schieber

Soll das Kind bequem in seinem Wagen liegen oder sitzen, dann sind die richtigen Räder von Bedeutung. Ist die Familie viel an der frischen Luft unterwegs, dann sind große, mit Luft gefüllte Räder genau das Richtige. Je größer die Räder sind, desto bequemer liegt das Baby und die Eltern können den Wagen leichter schieben. Der Schieber des Wagens sollte höhenverstellbar sein, entweder als Knick- oder als Teleskopschieber. So lässt er sich problemlos der Körpergröße anpassen.

Das Kinderwagen-Design

Selbstverständlich spielt auch das Design eine wichtige Rolle. Ein ABC Design Kinderwagen z.B. erfüllt viele Wünsche nach einem schicken, aber zugleich zeitlosen Dekor. Passend zum Design des Kinderwagens gibt es auch das farblich passende Zubehör wie Decke und Kissen, Regenschutz und Sonnenschirm. Noch wichtiger als das Design sind hingegen die TÜV-Plakette und das GS-Zeichen, denn sie stehen für kontrollierte Sicherheit.